(10. Juli 2018) Bitte beachten Sie dringend: Vermutlich am 22. Juni 2018 ist unsere Website durch einen Hackerangriff beschädigt worden. Danach sind regelmäßig Eingriffe von außen auf die Seiteninhalte erfolgt. Wenn Sie unsere Website in dieser Zeit aufgerufen haben, hat Ihr Computer möglicherweise ebenfalls Schäden erlitten. Verwenden Sie bitte unbedingt stets einen aktuellen Virenscanner! Wenn Sie auf unserer Seite unsinnige Weblinks finden, klicken Sie auf keinen Fall darauf.

Wir vermuten, dass wir nun alle Schäden beseitigt haben, sicher ist es aber leider noch nicht. Für alle Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Entschuldigung – diese Form des Angriffs war auch für uns neu und wir tun unser Möglichstes, um die Seite wieder zuverlässig und sicher zum Laufen zu bringen.

Ihre Cultura Sacra Götzens


(28. Mai 2018) Anlässlich unseres 20jährigen Jubiläums fand am
25. Mai 2018 eine musikalische Festveranstaltung um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum Götzens statt. Neben den musikalischen Darbietungen, einer launigen Revue durch die letzten 20 Jahre genossen die zahlreichen Ehrengäste und Mitglieder hausgemachte Ravioli, Geburtstagstorte und österreichischen Wein.

Die Tiroler akademische Malerin Janina Kepczynski überraschte mit Life-Drawing während des Abends und es entstand dieses Bild:
Motto – Musik in der Kirche, 1,50 x 1 m, auf Leinwand. Der Verkaufserlös kommt der Kirchenrenovierung zugute. Interessenten bitte melden.

Nähere Details finden Sie unter Veranstaltungen.


   
Wieder volles Haus und viele bekannte Gesichter unter den Besuchern.  
 
AUSVERKAUFT!
Am Freitag, den 18. Mai 2018 um 20.00 Uhr kommt Händels Oratorium
„ISRAEL IN EGYPT“ zu Aufführung.

(18. Mai 2018) Das Baroque Orchestra Wroclaw (Breslau, Polen) gibt sein Tiroldebut, ergänzt mit Tiroler Bläsern auf historischen Instrumenten (Marini Consort).
vokalensemble NovoCanto, Solisten: Maria Erlacher, Susanne Langbein, Markus Forster, Markus Schäfer, Thomas Stimmel, Peter Strömberg
Leitung: Wolfgang Kostner
Details: siehe unter Konzertprogramm

Full house und eine überbordende positive Atmosphäre
mit der Akademie St. Blasius


Angeregte Gespräche bei der Kulturbar mit dem Kustos Dr. Gratl und Familie


AUSVERKAUFT !!!
Sonntag, 6. Mai 2018, 19.00 Uhr

Tiroler Barocktage 2018 – Zeitklänge
Zum 20-jährigen Bestehen der Akademie St. Blasius
Joseph Haydn: Die Schöpfung

(28. April 2018) Unbestritten eines der beliebtesten Oratorien überhaupt darf im Jubeljahr sowohl der Akademie St. Blasius als auch des Kulturvereins Platz finden: Haydns Meisterwerk nützt sich in seiner Rundum-Genialität nicht ab und wird auch in der Interpretation der in Götzens vornehmlich für Uraufführungen bekannten Ensembles begeistern. Selbstsprechend, dass Dirigent Karlheinz Siessl einen zeitgemäßen Interpretationsansatz in der Besetzungsfrage des Orchesters gewählt hat, wenn er zum modernen Streicherapparat zum Teil historische Blasinstrumente gruppiert.


(23. April 2018) Die Diözese Innsbruck hat Eva-Maria und Federico Zogg für 20 Jahre Cultura Sacra mit dem Ehrenzeichen in Silber geehrt. Der Festakt fand im Haus der Begegnung am 20. April in Anwesenheit von Bischof Hermann Glettler und Generalvikar  Florian Huber statt.


Konzert 2: Freitag, 27. April 2018, 20:00 Uhr

(16. April 2018) Die Haller Strecherey und der Kammerchor des Musikgymnasiums Innsbruck

Angeregte Gespräche nach dem Konzert

Ensemble Innegal und Cordia


Angeregter Nachkonzertplausch an der Kulturbar vor der Kirche   Konzert 1 | So, 15. April 2018, 19:00 Uhr  –  Da pacem Domine

(9. April 2018) Das Eröffnungskonzert der diesjährigen Barocktage exerzierte vor, wie ein stimmiger Auftakt sein muss: Feinfühlig, mit vielen Zwischentönen und stringenter Dramaturgie bei zeitgeistiger Interpretation  – macht Lust auf mehr. Das Tiroler Vokalensemble InnEgal und das Südtiroler Barockensemble Cordia harmonierten perfekt bei Renaissancemusik – auch aus dem Musikarchiv Tirols.

Ensemble Innegal (Andrea Oberparleiter, Elisabeth Schnitzhofer, Wilfried Rogl), Ensemble Cordia